Trichterkocher an der Karl-Tietenberg Schule
für Sehen

Mein heutiger Solarkocher-Worksshop war besonders eindrücklich, weil ich zum ersten Mal an einer Düsseldorfer Schule für Sehgeschädigte gearbeitet habe. Von den drei Dreierteams der 7. Klasse bestand eines aus blinden Kindern, die vom Lehrerduo tatkräftig unterstützt wurden.
Der Lehrer führt auf dem oberen Bild die Hand des blinden Mädchens, um den Tapetenkleister auf dem Karton zu verstreichen.

Gemeinsames Glattstreichen der Rettungsdecke.

An Geschicklichkeit standen die Kinder denen, die ich bei früheren Aktionen erlebt habe, in nichts nach, und hier sehen wir das Ergebnis.

Topinambur-Chips

Kürzlich bekam ich im Ökotop den Tipp, auf der Heizung Topinambur-Chips zu trocknen. Ich habe es ausprobiert, Topinambur mit der Gemüsereibe in feine Scheiben geschnitten und auf Küchenkrepp auf einem Heizkörper getrocknet. Nach zwei Tagen sahen die Chips, man sollte eher „Flocken“ sagen, aus, wie auf dem oberen Bild zu sehen ist.
Heute habe ich dann eine etwas größere Topinamburknolle filmdünn geschnitten und die Scheiben zusätzlich mit Chilipulver und Salz bestreut.

Wenn die Verfügbarkeit der Knollen und das schöne Wetter in unseren Breiten nicht so sehr entkoppelt wären, wäre das sicher auch ein Projekt für Solartrockner.
Aber immerhin ist der Heizkörper ohnehin warm, so dass das Trocknen keine zusätzliche Energie kostet.

Solarkocherworkshop in Essen-Holsterhausen

Heute veranstaltete die Gesamtschule Holsterhausen eine Klimakonferenz, zu der ich mit zwei Workshops zum Bau von Trichterkochern eingeladen war.

Am Ende waren es sechs neue Trichterkocher in der Welt.

6th SCI World Conference

Heute geht im Muni Seva Ashram im indischen Gujarat die 6. Weltkonferenz von Solar Cookers International zu Ende. Deepak Gadhia war einer der Organisatoren und Sprecher:

Solarkocher für die Freiherr-vom-Stein-Realschule

161016 FrhVStein 1-500

Gestern hatte mein Angebot eines Solarkochervortrags für Schulklassen Premiere, nachdem ich bisher nur Vorträge vor Erwachsenen zu diesem Thema gehalten hatte. Die Rückmeldung der Lehrerin war sehr positiv, denn die 9. Klasse war die ganze Zeit still und hat aufmerksam zugehört. Mein Ansatz, ohne Formeln und sonstigen Text auf der Leinwand auszukommen und ausschließlich Fotos und Videos zu zeigen, war für diese Zielgruppe offenbar der Richtige gewesen. Anschließend haben wir dann in bewährter Manier Trichterkocher gebaut.

161016 FrhVStein 2-500

Meik Schöpping über seinen Griechenland-Hilfseinsatz

Während des Sommercamps 2016 auf dem Gelände der Silvio-Gesell-Tagungsstätte in Wuppertal habe ich mehrere TeilnehmerInnen gebeten, sich kurz selbst vorzustellen. Die Audioaufnahmen habe ich jeweils mit einem Foto der GesprächspartnerInnen zusammengebaut und hier veröffentlicht.

Meik hatte vor dem Sommercamp gerade einen viermonatigen Einsatz in einem humanitären Projekt in Griechenland mit Einsatz in der Seenotrettung absolviert und berichtet von seinen Erfahrungen und Schlussfolgerungen, die von dem durch die offiziellen Medien gezeichneten Bild stark abweichen. Dabei macht er klar, dass die Geschehnisse im Mittelmeer ein deutlicher Hinweis darauf sind, dass unser Gesellschaftssystem ausgedient hat und wir es nur noch nicht gemerkt haben.
Ausserdem ruft Meik dazu auf, seinen Urlaub wie eh und je in Griechenland zu verbringen, weil es dort völlig sicher ist und man dazu beitragen kann, die wirtschaftlche Lage zu verbessern, „erinnert Euch an die gute Zeit und geht wieder hin!“

Solarkocherworkshop im Schloss Benrath

160816 Benrath 0-500

Im Rahmen der Museumswerkstatt, dem Sommerferienprogramm des Naturkundemuseums im Schloss Benrath, haben heute 22 Kinder unter meiner Anleitung neun Trichterkocher gebaut.

160816 Benrath 1-500

160816 Benrath 2-500

160816 Benrath 3-500

160816 Benrath 4-500

Kochvorführung im Düsseldörfchen

190719 Papillon-500
Bei strahlendem Sonnenschein am bisher heissesten Tag des Jahres setzte ich heute meine Zusammenarbeit mit dem Düsseldörfchen fort. Die Kinder hatten Gemüse geputzt und kleingeschnitten, und in anderthalb Stunden habe ich in meinem Papillon knapp 6 Liter Suppe gekocht.

160719 Kochtopf-500

160719 Kette-500
Da der Topfring im Kocher für meinen mitgebrachten Kochtopf zu groß war, habe ich mir mit einer Kette einen Stern aufgespannt, der den Topf getragen hat. Dadurch stand der Topf etwas höher, als ideal gewesen wäre, aber ich war mit der Kochzeit bei der Menge immer noch sehr zufrieden. Der Papillon ist der perfekte Parabolspiegelkocher für eine etwas größere Essensmenge. Und bei einer kleineren kocht er ganz einfach sehr schnell.

190719 Trichterkocher500
Die letzte Woche gebauten Trichterkocher kamen ebenfalls zum Einsatz.

Solarkocherworkshop im Düsseldörfchen

Düsseldörfchen-2016-3

Heute habe ich mit einigen Kindern, die ihre Sommerferien tagsüber im „Düsseldörfchen“ im Südpark verbringen, einige Trichterkocher gebaut.

Düsseldörfchen-2016-6

Wir hatten eine freie Fläche in einem der großen Zelte zur Verfügung.

Düsseldörfchen-2016-0

Damit die 350 Kinder sich in dem äußerst vielfältigen Angebot orientieren konnten, kündigte eine Tafel unseren Workshop an.

Düsseldörfchen-2016-1

Die im Schnitt Achtjährigen waren mit Engagement bei der Sache.

Düsseldörfchen-2016-2

Die Markierungen für die Bohrungen anzeichnen…

Düsseldörfchen-2016-4

Kochglas schwarz einsprühen

Düsseldörfchen-2016-5

Da muss noch etwas nachgebessert werden.

Trichterkocher-Workshop bei düsselgrün

160623 düsselgrün-1

Heute habe ich auf dem Gelände des urban gardening-Projekts düsselgrün einen Solarkocherworkshop geleitet, bei dem drei neue Trichterkocher das Licht der Welt erblickten.

160623 düsselgrün-2