Die Rückkehr der Daturas

Es hat ein Weilchen gedauert, bis ich sie entdeckt habe, und ich dachte schon, die Daturas hätten letztes Jahr ein einmaliges Gastspiel gegeben, aber glücklicherweise sind die Pflanzen mit den wunderschönen weissen Blüten auch dieses Jahr wieder dabei. Die Aufnahme entstand heute nach Sonnenuntergang. Die gefleckten Blätter unter der Datura stramonium gehören zum Muskatkürbis, der sich anschickt, den ganzen Garten im Handstreich zu nehmen 🙂

Kräuterspirale 2.0

091026_Spirale

Im Frühjahr war die Kräuterspirale nicht ganz fertig geworden, weil ich nicht genug Ziegelsteine zur Verfügung hatte.
Nun wurde vor Kurzem in der Nähe des Ökotops ein Backsteinhaus abgerissen, und von dem Bauschutt wurden 30 to ins Ökotopgelände gekippt, wo sich die Mitglieder bedienen können. Da die Kräuter inzwischen weitgehend abgeerntet waren, nutzte ich heute die Gelegenheit, um die fehlenden Steine im oberen Teil der Spirale mit Lehmbrei einzumauern.
Im unteren Teil der Spirale kann man gut sehen, dass die genügsamen Trockenmauerpflanzen mit der wenigen Erde in den Mauerritzen durchaus zurecht kommen und gut angewachsen sind.
Im Hintergrund sind die Daturas zu sehen, die inzwischen die meisten Blätter verloren haben. Da deren Samen als Vogelfutter dienen, bleiben sie noch die nächsten Monate lang stehen.