173 SunPod-Interview: Rob Hopkins
Transition, Permaculture and Punk

Rob Hopkins

Rob Hopkins hat vor rund neun Jahren gemeinsam mit anderen die erste Transition Town-Initiative im südenglischen Totnes gegründet und ist zugleich der bekannteste Vertreter dieser weltweiten Bewegung für eine bessere Welt.

Ich traf ihn vorletzte Woche bei der KlimaUnkonferenz in Hannover, zu der die dortige Transition-Initiative eingeladen hatte, und als ich ihn beim Geschirrspülen auf ein Interview ansprach, war er sofort dazu bereit. In unserem Gespräch beschreibt Rob Hopkins die Transition Town-Bewegung, so wie sie sich ihm aus heutiger Sicht darstellt und erhellt den Zusammenhang mit der Permakultur und dem Punk.

Stimmen des Wandels:
Steffi Welke, Kaufungen gestaltet Zukunft

Steffi Welke

Ich war vor Kurzem in Sachen Lazola-Solarkocher in der Kommune Niederkaufungen, und dort erzählte mir Steffi Welke, wie sie 2009 gemeinsam mit anderen die dortige Transition-Initiative „Kaufungen gestaltet Zukunft“ gegründet hat und was seitdem geschah: mp3, ca. 16 Min.

Stimmen des Wandels:
Jürgen Osterlänger, Emskirchen

Jürgen Osterlänger, Emskirchen im Wandel

Von der Leipziger degrowth-Konferenz habe ich noch eine zweite Stimme des Wandels mitgebracht, nämlich die von Jürgen Osterlänger aus Emskirchen in Mittelfranken. Jürgen ist einer der Pioniere der deutschen Transition Town-Bewegung und erzählt uns die Geschichte von Emskirchen im Wandel (mp3, 13 Minuten).

Stimmen des Wandels: Rike Fischer, Bremen

140613_Rike_Fischer

Auf Einladung der Transition Town-Initiative „Bremen im Wandel“ war ich kürzlich ein paar Tage in Bremen, um dort zwei Solarkocher-Workshops durchzuführen.
Rike Fischer hat sich die Zeit genommen und mir einige „alternative Sehenswürdigkeiten“ gezeigt, beispielsweise einen Kreisverkehr, dessen großer Mittelkreis von einem wunderschön blühenden Wildblumenstreifen eingefasst wird. Dort entstanden auch die beiden Fotos.
Zwischendurch haben wir uns in die Stadtbibliothek gesetzt, und Rike erzählte etwas über die Entwicklung und den Stand der Dinge bei der Bremer Gruppe. Hier geht’s zum Interview (mp3, 12:40 Min.).

140613_Wildblumen

Bei der Gelegenheit verweise ich auf die früheren Stimmen des Wandels:
Interview mit Gerd Wessling von TT Bielefeld
Interview mit Regina Karrenbauer von „Westerwald im Wandel“
Interview mit Emil Wiedmann von TT Witzenhausen

Trichterkocher für Essen

130608_Siepental

Gestern nachmittag war ich auf Einladung der Essener Transition-Initiative und der VHS Essen in deren Gemeinschaftsgarten Siepental, um dort den Bau von Trichterkochern anzuleiten.

130608_Siepental

Wer findet meinen Lightoven, den ich auch dabei hatte? Kleiner Tipp: man sieht nur die Rückseite. Da wir erst sehr spät begonnen hatten (nach 17 Uhr) und die hohen Bäume bald lange Schatten warfen, kam das Wasser nicht mehr ganz zum Kochen, sondern irgendwo zwischen 80° und 90°C war Schluss.

130608_Siepental

Vor dem Eingang des sich rasant entwickelnden Gartengeländes gab es genug ebene Fläche, so dass die erstaunlich zahlreichen TeilnehmerInnen sich austoben konnten 🙂

130608_Siepental

130608_Siepental

Und am Ende war die Welt um acht Trichterkocher reicher. Gute Stimmung an einem schönen Frühsommernachmittag!

130608_Siepental

Die Rolle der Transition Town Bewegung

Über die „Transition Town Bewegung“ und den Beitrag, den diese Initiativen zu einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft leisten kann, sprechen Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident & wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts, und Benjamin Best, Doktorand vom Wuppertal Institut. Benjamin Best berichtet zudem über seine persönlichen Erfahrungen in der Transition Town Köln.

Ergänzend weise ich noch auf meine Audio-Interviews mit Prof. Schneidewind, http://www.sunpod.de/2012/04/062_sunpod_interview-prof-uwe-schneide…, über Nachhaltigkeit und Transition, sowie das mit Benjamin Best, den ich zusammen mit Uta von Winterfeld zu Commons interviewt habe, hin: http://www.sunpod.de/2012/07/075_sunpod_interview-uta-von-winterfel…