Beiträge mit dem Tag ‘Ökotop’

Erntedankfest im Ökotop

8. Oktober 2012

Erntedankfest

Gestern kamen zahlreiche Besucher zum Erntedankfest ins Ökotop, und einige durfte ich in meinem Garten begrüßen. Viele freuten sich auch über die Pflanzen- und Samenbörse. Und über das Herbstbild aus allerlei Früchten und Blättern, das wie jedes Jahr vor dem grauen Haus den Boden zierte:

Erntedankfest 2012

Ökotop-Ausflug

15. September 2012

Haus Bürgel

Dieses Jahr führte uns der Ökotop-Ausflug in die Urdenbacher Kämpe zum Haus Bürgel sowie in den VHS-Biogarten im Südpark, beide mit einer großen Sortenvielfalt an Äpfeln:

Haus Bürgel Äpfel

VHS-Biogarten

Tomatendach

26. Juli 2012

Tomatendach

Da der Sommer dieses Jahr ja nur in kurzen Episoden vorbeischaut, habe ich die beiden letzten Tage mit kräftigem Sonnenschein genutzt, über meine prächtig gedeihenden Tomaten ein Dach aus Schilfrohrmatten zu bauen, wie ich es schon in einigen Gärten im Ökotop gesehen habe.
Letztes Jahr hatte ich auch schöne Tomaten, die dann wegen des andauernden Regens der Braunfäule zum Opfer gefallen waren. So etwas brauche ich dieses Jahr nicht mehr!

grüne Tomaten

Bonner Gäste im Ökotop

23. Juli 2012

Bonner Gäste

Gestern besuchte mich ein Dutzend BonnerInnen im Ökotop Heerdt, die sich aus Mitgliedern der Young Organics, der Transition Initiative Bonn und deren Umfeld zusammensetzten.

BonnerInnen im Ökotop

Picknick

Nach einem langen Spaziergang durchs Gelände, auf dem wir auch einige private Gärten besichtigt hatten und mit einzelnen GärtnerInnen ins Gespräch gekommen waren, haben wir uns zu einem gemütlichen Picknick zusammengesetzt. Der Lightoven kochte uns derweil bei strahlendem Sonnenschein das Teewasser an diesem ersten richtigen Sommertag seit langem:

Lightoven

Hand- & Spanntag im Ökotop

19. Februar 2012

Hand und Spann

Gestern war die letzte Gelegenheit, die Apfelbäume auszuschneiden und ein paar Bäume zu fällen, die mittlerweile zu viel Schatten auf die „Gänsewiese“ mit den Obstbäumen werfen. In vier Wochen beim nächsten gemeinsamen Arbeitstag ist die Brutsaison schon eingeläutet, und Bäume und Sträucher müssen in Ruhe gelassen werden.
Und Rundling 6, der dieses Mal mit Kochen dran war, hat uns mittags sehr verwöhnt:

Hand und Spann: Mittagessen

Kartoffelpü zum Hand&Spanntag

23. Oktober 2011

KartoffelPü

Beim gestrigen Arbeitstag im Ökotop war unser Rundling turnusmäßig wieder an der Reihe, die fleissigen Vereinsmitglieder, die immer am dritten Samstag im Monat das Gelände pflegen, mit leckerem Essen zu versorgen. Ich habe ein paar Kilo Kartoffeln geschält und nachdem sie gekocht waren, durch eine Presse gedrückt. Dazu gab’s Sauerkraut. Lecker!

Über eine Tonne Quitten im Ökotop

5. Oktober 2011

Quitten

Wie ich schon vor zwei Jahren berichtet hatte, müssen die Quitten poliert werden, damit der bittere Flaum den Geschmack des später daraus gewonnenen Brandes nicht beeinträchtigt. Während ich also am Montag die Bergische Gartenarche in Radevormwald besucht habe, haben sich rund 30 Ökotopianer/innen der diesjährigen Rekordernte angenommen und kistenweise die Massen an Quitten poliert, die heuer in den verschiedenen Gärten im Ökotop gereift sind. Ich hatte schon am Samstag ein wenig beim Polieren geholfen. Ist eine sehr gesellige Angelegenheit 🙂

Quitten

Internationale Gäste im Garten

7. Juli 2011

110703_Ily_Ryan

Letzten Sonntag hatte ich Besuch aus den Staaten und Italien. Auf dem Bild sieht man, wie Ryan aus Tennessee die erste Kapuzinerkressenblüte seines Lebens isst, und sich dabei von Ilaria aus Mailand fotografieren lässt. Beide leben zur Zeit in Bonn, wo ich Ryan eine Woche vorher am Stand der Solarkochschule kennengelernt hatte. Beide interessieren sich sehr für ökologisches Gärtnern, was sie in ihrer jeweiligen Heimat zu Exoten macht 😉
Ryan hat seine Fotos von dem Tag im Ökotop auf Picasaweb veröffentlicht.

Borretsch (Borago officinalis)

5. Mai 2011

110505_Borretsch

Gestern bekam ich von einem Rundlingsnachbarn drei Borretsch-Pflanzen geschenkt, die ich mit ein paar Ziegelsteinen eingefasst habe.

Da der Borretsch ordentlich wuchert, wenn er einmal im Garten Fuß gefasst hat, habe ich ihn lieber gleich separat gesetzt und nicht in die Kräuterspirale. Ich freue mich schon auf die vielen blauen Blüten, die den Borretsch zu einer ausgezeichneten Bienenweide machen.

Was ist ein Rundling? Hier im Ökotop Heerdt sind immer 10 tortenstückförmige Gärten zu einer kreisrunden Anlage zusammengefasst, eben dem „Rundling“. Die äußere Kreislinie ist zu einem Erdwall aufgeschüttet, der mit allerlei Heckensträuchern bepflanzt ist. Auf diese Weise verbinden wir Windschutz, Sonnenfalle und Wohnraum für zahllose hilfreiche Tiere.

Gründungstreffen TT Raum Köln/Düsseldorf/Bonn

30. September 2010

Die Transition Towns-Bewegung – Städte und Menschen im Wandel.

Wir wollen eine lokale TT-Gruppe für das Rheinland gründen. Am 10.10.10 um 14 Uhr im Ökotop Düsseldorf-Heerdt.

Vielleicht sollte man TI sagen. Rob Hopkins meint, TT = „Transition Towns“ passt inzwischen nicht mehr so gut, weil das Projekt sich weiterentwickelt, alle möglichen Strukturen sich einklinken, z.B. Transition-Dörfer, Transition-Städte, Transition-Halbinseln usw., daher soll es nun heissen: Transition Initiatives.