Beiträge mit dem Tag ‘Altötting’

21. Solarkochertagung in Altötting

1. Mai 2015

Regula-Celestino

Letztes Wochenende war ich in Oberbayern, wo ich auf der Solarkochertagung über ein Projekt bei LAZOLA berichtet habe, an dem ich beteiligt bin. Wir erstellen eine Videobauanleitung für diesen genialen Boxkocher.

Auf der Tagung gab es viele hörenswerte Vorträge, aus denen für mich die von Regula Ochsner von ADES und von Celestino Ruivo aus Faro hervorragten.
Celestino hatte drei Trichterkocher incl. upgecycelten Waschmaschinenbullaugen als Treibaus nebst Kochtöpfen mitgebracht und diese auf dem zentralen Kapellplatz aufgebaut.
Die Sonne war gnädig und hielt sich nicht an den Wetterbericht, so dass der Solartee bald fertig war 🙂

Vorankündigung: Solarkochertagung 2015

15. Oktober 2014

141015_Scheffler

Die nächste Solarkochertagung findet in einem halben Jahr in Altötting statt. Die gesamte deutschsprachige Solarkochergemeinde wallfahrt in die deutsche Solarkocherhauptstadt in Oberbayern, so wie beim letzten Mal auch Wolfgang Scheffler, den wir auf dem Foto bei seinem Vortrag sehen.

21. Internationale Solarkochertagung
25./26.April 2015
an den Beruflichen Schulen Altötting

Mehr dazu in der
Jahresinfo 2014 der EG Solar incl. Einladung zur Tagung (pdf, 676 KB)
Und hier der Flyer der EG Solar (pdf, 618 KB)

Herzlichen Dank an Stephan Zech, der uns die beiden pdfs vorab zur Verfügung gestellt hat 🙂

Hans Michlbauer, Imma und Dieter Seifert

101_SunPod_Interview: Galthaikhuu Galsan
Förderung der Nomadenkultur in Tuva

26. Mai 2013

Galtai Galsan

Heute habe ich ein weiteres Gespräch veröffentlicht, das ich auf der Solarkochertagung in Altötting aufgezeichnet habe. Aber während es in den vergangenen drei Episoden ausschließlich um Solarkocher ging, kommen diese heute nur noch am Rande vor.

Galtaikhuu Galsan aus Tuva in der westlichen Mongolei hat nach seinem Studium in Heidelberg vor einigen Jahren die nach seinem Vater benannte Galsan-Tschinag-Stiftung gegründet, die sich der Bewahrung der Natur und der Förderung des Nomadentums widmet.

Zum Erhalt der Kultur und der Stärkung des nomadischen Selbstbewusstseins veranstaltet sie zum Beispiel nomadische Festspiele mit Ringen, Bogenschießen und Pferderennen und hat auch schon einige Nomadenfamilien bei der Rückkehr aus der Stadt in ihre alte Heimat unterstützt. Ausserdem hat sie ein Aufforstungsprogramm gestartet.

Wir erfahren, warum für Galtaikhuu Galsan die Zukunft der Mongolei nicht im Bergbau liegt, was ihr von aussen nahegelegt wird, sondern eher in der Förderung des Tourismus, wobei der Besucher weniger den materiellen Luxus finden wird, sondern eher den Luxus für die Seele.

Und wir hören, wie die Galsan-Tschinag-Stiftung den Weg zwischen Tradition und kluger Modernisierung zu gehen sucht.

Hier gehts zum Interview

100_SunPod_Interview: Imma und Dr. Dieter Seifert / Parabolspiegelkocher

12. Mai 2013

Imma und Dr. Dieter Seifert

Für unser heutiges Jubiläumsinterview hätte ich mir keine besseren Gesprächpartner vorstellen können als die “Eltern des Parabolspiegelkochers” heutiger Bauart, Imma und Dieter Seifert, die ich – wie schon unsere letzten beiden Gesprächspartner Wolfgang Scheffler und Hans Michlbauer – auf der Solarkochertagung in Altötting getroffen habe.

Dr. Dieter Seifert hat in den letzten rund 30 Jahren über viele Zwischenstufen den SK 14 entwickelt, und seine Frau Imma hat den jeweiligen Kocher immer gleich ausprobiert und aus der Praxis heraus viele Vorschläge und Wünsche für die Weiterentwicklung geäußert. So hat sie maßgeblich dazu beigetragen, dass dieser Solarkocher zu einem so alltagstauglichen Gebrauchsgegenstand geworden ist.

Wenn wir den beiden zuhören, was sie über den Parabolspiegelkocher zu erzählen haben, so wird zum einen sehr schnell deutlich, welch wunderbaren Glücksfall dieses Ehepaar für die Solarkocherwelt bedeutet, und zugleich, wie einfach und selbstverständlich man mit Sonnenlicht kochen kann 🙂

130512_Imma_Dieter_Seifert_2

099_SunPod_Interview:
Hans Michlbauer / EG Solar

5. Mai 2013

Hans Michlbauer

Der Besuch auf der 20. Solarkochertagung in Altötting im April hat mir geholfen, endlich eine gewaltige Lücke in der Sammlung meiner Solarkocherinterviews zu schließen: wir erfahren aus dem Mund des ersten Vorsitzenden der EG Solar, Hans Michlbauer, worum es bei diesem Verein geht, ohne den die Solarkocherwelt heute anders aussähe.

Hier geht’s zum Interview

Solarkochertagung in Altötting

25. April 2013

Altötting

Letztes Wochenende bin ich ins Mekka der deutschen Solarkocherszene nach Altötting gepilgert, und obwohl es schon die 20. Solarkochertagung war, war es für mich eine Premiere.
Ich hatte das Glück und die Freude, einige der Erfinder zu treffen, die in den letzten Jahrzehnten die Solarkocherwelt bereichert haben. Auf dem obigen Bild führt Hartmut Ehmler aus Potsdam Jo Hasler aus Paderborn seinen Lightoven vor, während Jo Hasler anschließend umgekehrt seinen LAZOLA präsentiert:

Altötting

Begegnungen dieser Art gab es zuhauf und dazu ein reichhaltiges Buffet, es war auch gut und viel gebacken worden:

Altötting

Ich hatte das Glück, Imma und Dieter Seifert zu treffen, ohne die die Entwicklung der Parabolspiegelkocher in der heutigen Form undenkbar gewesen wäre. In der Mitte Hans Michlbauer, solares Urgestein und Vorsitzender der EG Solar, die die Tagung veranstaltet hat:

Altötting

Und hier sehen wir die Werkstatt, in der jeden Monat die Solarkocherbaukurse stattfinden:

Altötting

Da soviel Solarkochprominenz versammelt war, fiel es mir auch leicht, einige der größten Lücken in meiner Interviewsammlung zu schließen und mehrere Gespräche für SunPod aufzuzeichnen. Freut Euch in den nächsten Wochen darauf 🙂