Sommerblüten

Phacelia

Mais

Lavendel

Johanniskraut

Solarkonferenz 2012 in MV

Solarkonferenz

Am 6.8.2012 ist es mal wieder so weit: Die „15. Internationale Solarkonferenz Mecklenburg-Vorpommern“ wartet wie jedes Jahr mit einem inspirierenden Vortragsprogramm auf, und ich freue mich, ins Solarzentrum MV fahren zu können.
Das Motto ist „Erneuerbare Energien sind Wirtschaftsfaktor“.

Hier das Programm als pdf.

5.7.2012: Historisches Datum

Minuto

Rund 15 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Wuppertal, Neuss, Duisburg und Düsseldorf haben damit begonnen, die Geldschöpfung in die eigene Hand zu nehmen.
Drei Männer und zwei Frauen aus dieser Runde haben gestern abend zum ersten Mal im Coworking Space Garagebilk in Düsseldorf „Minuto-Zeitgutscheine“ erzeugt. Im Unterschied zum Euro, der anders als die frühere DM keinerlei Unterschrift mehr trägt und durch nichts gedeckt ist, tragen die Minutos drei Unterschriften und sind durch Leistung gedeckt.

Ich hatte nach der Teilnahme an einem Minuto-Spiel-Workshop im letzten Herbst beim „Erfinder“ Konstantin Kirsch im Frühjahr damit begonnen, mehrere Monate lang selbst solche spielerischen Einführungsabende in das Schöpfen des Minuto und den Umgang damit durchzuführen, und gestern war es endlich soweit, dem Spiel die Praxis folgen zu lassen.
Die GarageBilk stellte ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, und nun weiss ich, wieviel Arbeit es ist, sein Geld selbst zu drucken und zu unterschreiben 🙂
Insgesamt wurden 300 Minutoscheine erzeugt, und jeder trägt drei Stempel und Unterschriften. Das hat fast bis Mitternacht gedauert.

Minuto

Wir hatten auch Besuch von Jost Reinert vom Rheingold und haben gleich Minutos gegen Rheingold 1:1 eingetauscht.

Ich lade alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Region ein, sich uns anzuschließen. Ebenso alle UnternehmerInnen. Auf www.tt-dusseldorf.de werde ich künftig die Termine veröffentlichen.
Besucht auch das brandneue Minutoportal.

071_SunPod_Interview:
Rolf Behringer – Solar Food Processing

Rolf Behringer

Auf der Solarkocherkonferenz im Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern im Mai 2012 traf ich auch Rolf Behringer, der zu den Pionieren in der deutschen Solarkocherszene gehört. Er erzählt seine Geschichte mit den Solarkochern und stellt sein International Solar Food Processing Network vor.

Hier geht’s zum Interview.

Lokalzeit aus Aachen: Schülerinnen bauen Solarkocher für Kenia

Ein Video über unsere (Solarkochschule e.V.) Aktion vom 6.6.2012 im Mädchengymnasium Jülich.

Transition-Seminar in Düsseldorf

Wam Kat

Am vergangenen Wochenende fand im Wilhelm-Marx-Haus das erste „Training für Transition“ in Düsseldorf statt, das wir von der Düsseldorfer Transition-Initiative vorbereitet hatten.

Am Samstag wurden wir von Wam Kat bekocht, der vom Niemandsland-Küchenteam und Mitgliedern von Food not Bombs unterstützt wurde.

Insgesamt hatten 27 TeilnehmerInnen den Weg in die Altstadt gefunden, davon 8 aus Düsseldorf, und ich bin zuversichtlich, dass wir damit einen weiteren Schritt in eine gute Richtung gemacht haben.

070_SunPod_Interview: Dr. Hartmut Ehmler – Lightoven

Dr. Hartmut Ehmler und sein Lightoven

Der Potsdamer Physiker Dr. Hartmut Ehmler hat mit seinem innovativen „Lightoven“ einen Solarkocher geschaffen, der als erster tragbarer Parabolrinnenkocher die Stärken der Konzentrationskocher und der Treibhauseffektkocher vereint. Auf der Solarkocherkonferenz im Solarzentrum Mecklenburg-Vorpommern im Mai 2012 berichtete er darüber, wie er auf die Idee zu diesem Solarkocher kam und über welcher Umwege er letzlich diese äußerst leistungsstarke Lösung gefunden hat.

Hier geht’s zum Interview.

Benediktbeuern-Fotos

Benediktbeuern

Eben bekam ich von ECOCAMPING noch ein paar Fotos von unserer Lernfest-Aktion letzten Samstag sowie die Pressemitteilung.

Benediktbeuern

Der bayerische Umwelt- und Gesundheitsminister Marcel Huber wollte auch etwas über Solarkocher lernen 🙂

Benediktbeuern

Benediktbeuern

In der Eva-Lorenz-Umweltstation am
Neersener Schlosspark

am Schlosspark Neersen

Am vergangenen Sonntag feierte die Eva-Lorenz-Umweltstation am Neersener Schlosspark in Willich ihr 10-jähriges Bestehen, und ich war eingeladen, dort Solarkocher zu präsentieren. Ich hatte den Papillon dabei, den Parabolspiegelkocher mit den zwei Flügeln, den ULOG-Boxkocher sowie den Lightoven. So konnte ich schön die beiden unterschiedlichen Grundprinzipien von Solarkochern veranschaulichen, nämlich Erhitzung durch Lichtbündelung und durch den Treibhauseffekt, sowie die Kombination beider Effekte im Lightoven.
Leider war es nur für kurze Zeit so sonnig wie auf dem Foto. Den ganzen Tag über dominierten die Wolken, so dass ich erst kurz vor Schluss ab 17 Uhr, als die Wolkendecke endlich aufriss, mein Teewasser zum Kochen bringen konnte. Trotzdem gab es einige gute Gespräche mit den Besuchern, und die Redakteurin der RP hat die Infos auch gut umgesetzt.

Filmvorstellung ‚Bulb Fiction‘
(Thema Energiesparlampen)