2. Die Technik

Zum Kochen mit Sonnenlicht nutze ich den Treibhauseffekt.

Ich verwende einen Sonnensegelkocher („Panel Cooker“) nach dem sog. „CookIt“-Design von Solar Cookers International sowie einen Trichterkocher („Funnel Cooker“) nach Prof. Steven Jones von der Brigham Young University in Utah/USA. Der verwendete Karton des ersten Trichterkochers misst 60 x 120 cm. Seit April 2009 koche ich zusätzlich in einem Trichterkocher aus 90 x 180er Karton.

Als Kochgefäße verwende ich einen schwarzen Emailletopf von 1,5 l Fassungsvermögen, zwei mit hitzebeständiger Farbe schwarz angestrichene Einmachgläser zu 1 und 1,5 l und einen schwarzen Gänsebräter von ca. 6 l Inhalt. Für den kleinen Kochtopf und die Einmachgläser verwende ich als Treibhaus handelsüblichen Bratschlauch. Den Gänsebräter stelle ich in den Segelkocher und schließe ihn mit Malerabdeckfolie ab.

Die höchste bisher im Trichterkocher gemessene Temperatur beträgt 175°C.
Die Baupläne zu den Kochern sind in der Menüleiste unter „Baupläne“ verlinkt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreiben Sie eine Antwort

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.