Beiträge mit dem Tag ‘tirol’

128 SunPod-Interview: Irmi Gasser
Kräuterwissen aus Tirol

30. Mai 2014

Irmi Gasser

Irmi Gasser traf ich Mitte Mai in Tirol. Sie betreut auf dem Gelände des Vereins Lebensinsel, den wir schon aus der SunPod-Episode 67 kennen, die “Kräuterinsel”. Das ist der aus der ursprünglichen Kräuterspirale hervorgegangene sehr große Anbaubereich für die Küchen- und Heilkräuter.

Irmi hat ihre eigene ganzheitliche Sicht auf die Welt im Allgemeinen und die Pflanzen im Speziellen, und in unserem Interview lernen wir beispielsweise auch, dass es durchaus einen Unterschied macht, ob eine Salbe mit Butter oder etwa mit Gemsenschmalz hergestellt wird. Nebenbei erfahren wir noch etwas über Krautcreme und warum Irmi lieber Extrakte aus allen Teilen und nicht etwa nur aus den Wurzeln herstellt.

Neue Trichterkocher für Tirol

18. Mai 2014

140513_Pill_1

Letzte Woche war ich wieder in Tirol und habe diesmal mit einer Klasse der Volksschule in Pill einen Trichterkocher gebaut. Oben sehen wir, wie die Kinder den vorher schon gefalzten Karton mit Klebstoff beträufeln, um anschließend die Rettungsdecke darüber zu legen und glatt zu streichen.

140513_Pill_2

Zum Schluss wird der Solarkocher mit einer Hanfschnur zusammen“genäht“:

140513_Pill_3

Und abends gab es noch einen Workshop für Erwachsene:

140513_Schwaz

104_SunPod_Interview:
Hannelore und Oswald Steinlechner
Kräuter und Bodengesundheit

16. Juni 2013

Hannelore und Oswald Steinlechner

Hannelore und Oswald Steinlechner bauen seit rund 40 Jahren auf ihrem Biokräuterhof in über 800 m Höhe Kräuter und Gemüse an und stellen selbst ein Kräutersalz von ausserordentlicher Qualität her.

Ich war im Mai 2013 in Tirol und habe die Gelegenheit genutzt, die beiden über ihre Arbeit auf ihrem Biokräuterhof zu interviewen, und in diesem Gespräch erfahren wir viel Wissenswertes darüber, wie man einen gesunden Boden durch Kompostwirtschaft erhält, über Pyrolyse, Biokohle und Terra Preta, und wir bekommen nebenbei noch ein paar Tipps, wie wir den Ertrag unserer roten Johannisbeeren steigern können.

Und wer Steinlechners Bio-Kräutersalz einmal selbst kennenlernen möchte, der fährt nach Schwaz ins untere Tirol, wo Hannelore Steinlechner es jeden Samstag auf dem Bauernmarkt neben Kräutern und Gemüse verkauft.

Hier ein Foto von Oswald Steinlechner mit seinem Pyrolyseofen:

Oswald Steinlechner mit Pyrolyseofen

Neue Trichterkocher für Tirol

22. Mai 2013

Wie schon im letzten Mai war ich letzte Woche wieder auf Einladung von Lebensinsel e.V. in Tirol.

Bei dieser Gelegenheit habe ich auch mit Jungen und Mädchen der ersten bis vierten Klasse einer Volksschule Trichterkocher gebaut. Die Schule liegt auf über 1000 m Höhe oben am Berg, und so sieht der Blick ins Inntal aus:

130516_Inntal

Die Bilder ähneln sich natürlich, aber es ist immer wieder schön zu sehen, wie eifrig die Kinder bei der Sache sind:

130516_Trichterkocher

Die meiste Zeit hatten wir viel Sonnenschein, so dass ich einige Male das Wasser für meinen Frühstückstee im Lightoven kochen konnte. Dieser lief dann fast den ganzen Tag immer wieder, so dass ich ständig heisses Wasser hatte. Merke: zum Solarkocher gehört die Thermosflasche.

130514_Bauwagen

069_SunPod_Interview:
Dr. Dieter Oswald † – Urkorn Tirol

17. Juni 2012

Dr. Dieter Oswald

Unsere aktuelle SunPod-Episode ist ein Nachruf.

Bei meiner Tirolreise Anfang Mai 2012 hatte ich das Glück, den monatlichen Stammtisch des Netzwerks Urkorn Tirol besuchen zu können, in dem alte samenfeste Gemüsesorten für den privaten Verbrauch vermehrt und im Freundeskreis weitergegeben werden.

Ich bin froh und dankbar, dass ich bei dieser Gelegenheit Dr. Dieter Oswald kennenlernen durfte und einem Impuls gefolgt bin, ihn um ein Interview zu bitten.

Letzte Woche erreichte mich nun die Nachricht, dass Dr. Oswald Ende Mai überraschend verstorben ist, und so ist unserem Gespräch auf einmal die Rolle zugefallen, uns Nachfolgende zum letzten Mal an seinem großen Wissen teilhaben zu lassen.

Für das Foto danke ich Eckhard Emde von autark-werden.at

SunPod-Interview:
Andreas Kreutner und Eckhard Emde
Autark werden

3. Juni 2012

Andreas Kreutner und Eckhard Emde

Im Mai war ich zu Gast bei Andreas Kreutner und Echhard Emde in Tirol. Sie erzählen uns, worum es in ihrem Projekt Autark werden geht: in Kursen vermitteln sie, wie man stromlos lebt, Wasser aufbereitet, sich selbst versorgt, gemeinschaftlich Ackerbau betreibt, Vorratshaltung betreibt und Vieles mehr.

Hier geht‘ zum Interview