Es co-workt überall

GeKu-Haus

Bis vor kurzem hatte ich noch nie etwas von „Coworking Spaces“ gehört, und nun habe ich innerhalb der letzten zehn Tage drei verschiedene kennengelernt.
Am 18.1. ging es los mit dem Coworking Space GarageBilk, wo ich den Seminarraum für meinen Infoabend zur Transition Town Düsseldorf angemietet hatte.
Dann war ich am 21.1. im Wuppertaler Coworkingspace UTOPIASTADT, wo innerhalb der Worldwide #Jellyweek 2012 der „Essbare Stadt – Coworking Tag“ stattfand.
Und vorgestern war ich bei der Eröffnung des Essener GeKu-Hauses, und dort gibt es im 5. Stock eine ganze Etage für’s Panorama-Coworking. Dort gibt es für die Kreativen auch eine Dachterrasse mit einer Telefonzelle, von der aus man mit Blick über die Dächer Essens telefonieren kann, siehe obiges Foto.
So, jetzt könnt Ihr googeln, um diesen Text zu verstehen 😉

Kommentare sind geschlossen.