Archiv für Kategorie ‘Allgemein’

Ein Liter Licht

14. Februar 2012

MIT-Studenten bringen mit einer PET-Flasche Licht in philippinische Wohnungen. Dort ist es selbst tagsüber in einfachen fensterlosen Hütten mit Wellblechdächern finster. Mit einer trickreichen LowTech-Lösung wird nun Licht durch’s Dach in den Innenraum gelenkt. Öffentliche Forschungsgelder können also durchaus auch sinnvoll verwendet werden 😉

Die Website: isanglitrongliwanag.org
Ein Bericht der ARD: Licht für Millionen

SunPod-Interview:
Reinhard Wiesemann, Unperfekthaus

29. Januar 2012

Reinhard Wiesemann

Reinhard Wiesemann hat 2004 in Essen das Unperfekthaus gegründet. In unserem Gespräch erzählt er, wie er auf die Idee gekommen ist, worum es überhaupt bei diesem „Freiraum für alle, die aktiv sein wollen“, geht und wie es sich inzwischen entwickelt hat.

Es co-workt überall

29. Januar 2012

GeKu-Haus

Bis vor kurzem hatte ich noch nie etwas von „Coworking Spaces“ gehört, und nun habe ich innerhalb der letzten zehn Tage drei verschiedene kennengelernt.
Am 18.1. ging es los mit dem Coworking Space GarageBilk, wo ich den Seminarraum für meinen Infoabend zur Transition Town Düsseldorf angemietet hatte.
Dann war ich am 21.1. im Wuppertaler Coworkingspace UTOPIASTADT, wo innerhalb der Worldwide #Jellyweek 2012 der „Essbare Stadt – Coworking Tag“ stattfand.
Und vorgestern war ich bei der Eröffnung des Essener GeKu-Hauses, und dort gibt es im 5. Stock eine ganze Etage für’s Panorama-Coworking. Dort gibt es für die Kreativen auch eine Dachterrasse mit einer Telefonzelle, von der aus man mit Blick über die Dächer Essens telefonieren kann, siehe obiges Foto.
So, jetzt könnt Ihr googeln, um diesen Text zu verstehen 😉

Prinzessinnengarten in Berlin

23. Januar 2012

D a s  Vorbild, auch für Aktivitäten in diesem Jahr in Düsseldorf!

The Solar Cooker by EG Solar e.V.

18. Januar 2012

Leistungsstarker Boxkocher für manuelle Serienfertigung in Entwicklungsländern

16. Januar 2012

LAZOLA 3

Jo Hasler, der engagierte Erfinder des leistungsstarken LAZOLA-Solarkochers („der Mercedes unter den Boxkochern“), den ich im September 2010 für SunPod interviewt habe, hat eine neue Initiative gestartet, um vielen Menschen in Entwicklungsländern zu helfen: er hat mir einen Text zur Verfügung gestellt, den Ihr bitte an alle weiterleitet, die Projekte im Sonnengürtel der Erde unterstützen, also Vereine, Kirchengemeinden, Initiativen… :
Leistungsstarker Boxkocher für manuelle Serienfertigung (pdf, 303KB)

Mit dem KnowHow und der Unterstützung der „Lazola-Initiative zur Verbreitung solaren Kochens“ können so nicht nur Boxkocher verbreitet und damit Beiträge zur Linderung der ständig zunehmenden Brennstoffkrise und Versteppung der Landschaft in Entwicklungsländern geleistet, sondern zugleich auch dringend benötigte Arbeitsplätze in kleinen Manufakturen geschaffen werden.

Dr. Hew Len, ho’oponopono

24. Dezember 2011

„Jeder Mensch ist jedem anderen gegenüber für alles verantwortlich“

F.M. Dostojewski

Endlich Novemberwetter

21. November 2011

Dunum

Nachdem in Düsseldorf immer nur die Sonne geschienen hatte, habe ich nun in Ostfriesland endlich das echte Novemberwetter gefunden. Ist gut für mein Gefühl vom Jahresrhythmus 😉

Spitzkohl aus dem Boxkocher

9. November 2011

Spitzkohl

Der erste Kohlkopf meiner ersten Spitzkohlsaison im Garten sah sehr verlockend aus, und weil heute auch noch einmal so schön die Sonne schien, habe ich ausprobiert, ob ich den im Solarkocher garen könnte. Im Prinzip hat es gut geklappt, aber wegen der hohen Häuser ringsumher (5 Stockwerke) war die Sonnenscheindauer auf dem Hof zu kurz, so dass der Kohl noch ziemlich al dente war. Ich habe ihn dann auf dem Herd zu Ende gegart, ebenso wie die Pellkartoffeln. Den Kohl habe ich kleingeschnitten, mit etwas Wasser und Öl, Chilipulver und Salz in den Kochtopf gefüllt und später noch etwas Sahne, kleingehackten Knoblauch und Gemüsebrühe untergerührt. Sehr lecker!

Spitzkohl

Die Givebox in Flingern

24. Oktober 2011

GiveBox

… ist die erste ihrer Art in Düsseldorf, am Hermannplatz, Hermann-/Ecke Lindenstrasse. Ich habe einen gebrauchten Edelstahlkochtopf reingestellt und auch gleich etwas Brauchbares für mich gefunden: Teelichthalter und Teelichter.
Eine Reporterin von 1Live war auch da und hat mich für einen Radiobeitrag am Mittwoch ab 14 Uhr interviewt 🙂
Auszug aus der Beschreibung:
„In der Givebox kann jeder ungenutzte Dinge anonym verschenken!
Das Konzept fördert Nachhaltigkeit, schont Ressourcen, stärkt die Nachbarschaft, hilft anderen Menschen, befreit von Krempel und schafft ein neues Bewusstsein jenseits von klassischem Konsum und Besitz.“

GiveBox